Herzlich willkommen bei meiner Hobby - Imkerei
Home
Imkereiprodukte
Ein Bienenvolk
Bienenapotheke
Aktuelles
Rezept des Monats
Kontakt-Formular
Fotos

 

Halsentzündung:

 

Eine Hals oder Mandelentzündung wird meist durch Bakterien verursacht. Ist einmal das Immunsystem durch eine Erkältung geschwächt, können sich diese Bakterien ohne großen Widerstand vermehren und solch eine Entzündung auslösen.

Symptome sind hierbei Schluckbeschwerden, Halsschmerzen, Abgeschlagenheit, Entzündung der Mandeln.

 

Abhilfe und Linderung durch:

Propolis mit Honig und Salbeitee mit Propolistropfen zum Gurgeln.

 

Anwendung:

Salbeitee frisch gebrüht, ca. 10 Minuten ziehen lassen und anschließend auf Handwärme abkühlen lassen.

1 Teelöffel Propolistinktur unterrühren und zum Gurgeln mehrmals täglich verwenden.

Zusätzlich nimmt man morgens und abends 1 Esslöffel voll Honig vermischt mit 20 Tropfen Propolistinktur.

 

Husten:

Durch eine Erkältung ausgelöst.

 

Abhilfe durch :

Honig- Zwiebel – Saft

 

Anwendung:

Eine große Zwiebel etwa 1 bis 2 cm in der Mitte aushöhlen und den Hohlraum mit Honig füllen.

Dann die Zwiebel mit der Öffnung nach unten auf einen Teller stellen und ca. 8 Stunden stehen lassen. Nun hat sich auf dem Teller eine anschauliche Menge Saft angesammelt, welcher ein hoch wirksamer Hustensaft ist!

Mehrmals täglich einen Esslöffel voll einnehmen.

 

Blasen und Harnwegsenzündung :

Beschwerden und Ursachen:

Infektion der Harnblase bzw. der Harnwege. Die Symptome sind brennende schmerzen, häufiger Harndrang mit starken Druckgefühl meistens auch mit Fieber.

Die Anwendung von Bienenprodukten kann diese Symptome nur lindern. Ein Arztbesuch ist hier auf jeden Fall angebracht.

Linderung durch:

Entwässern bzw. ausspülen der Krankheitskeime aus der Blase mit Brennesseltee mit Honig gesüßt und Propolistropfen.

Anwendung:

Mehrmals eine Tasse Brennesseltee mit 1 Esslöffel Honig und 30 Tropfen Propolistinktur trinken.

 

Kater:

Beschwerden und Ursachen:

Nach einem zu hohen Alkoholkonsum zeigen sich Vergiftungserscheinungen des Organismus mit Übelkeit, Schwindel, Kopfweh und Durst.

Abhilfe durch:

 Fencheltee, Honig mit Pollen, etwas Zitronensaft.

Anwendung:

Man nimmt eine Mischung aus 40g Pollen vermischt mit 2 Esslöffeln Honig ein.

Anschließend wird die Einnahme von Fencheltee mit Honig und Zitronensaft empfohlen.

 

Schlafstörungen:

Schlafstörungen können unterschiedliche Ursachen haben. Bei länger andauernder Schlaflosigkeit oder Schlafstörungen kommt man um einen Arztbesuch nicht vorbei.

 

Nervliche Abgespanntheit und daraus folgende Schlafstörungen können auch mit sanften Bienenprodukten bekämpft werden.

Anwendung:

Ca. eine Stunde vor dem Zubettgehen eine Tasse Hopfenblütentee handwarm mit 1 Teelöffel Honig gesüßt plus einer Messerspitze Gelee Royal versehen schluckweise trinken.

 

Für den Hundefreund

 

Entwurmung von Hunden

Wenn man sich über die artgerechte Ernährung der Hunde Gedanken macht, kommt oft das Thema Entwurmung auf.

Auch hier vertraue ich der Natur und nicht der chemischen Keule.

Meine Hunde werden schon jeher mit Propolis-Tinktur entwurmt.

Regelmäßige Kotproben haben gezeigt, dass die chemische Keule überflüssig ist.

Bisher hatten meine Hunde noch nie Würmer.

Propolis- Urtinktur mischt man mit Wasser (1ml auf 500ml Wasser).

1ml = ca.20 Tropfen.

Die Mischung kühl und dunkel lagern und dann 6 Tage lang je etwa 2 Teelöffel ins Futter (1Xtäglich) geben.

Der Vorteil gegenüber chemischer Wurmkur besteht darin, dass ein saures und gesundes Klima im Darm geschaffen wird, in dem Würmer sich nicht gern ansiedeln. Diese gehen dann direkt wieder aus dem Körper.

Dieses Klima hält etwa ein Jahr an. Bei der chemischen Wurmkur werden nur die akut vorhandenen Würmer beseitigt und der Darm unter Umständen massiv geschädigt, einen Schutz für die Zukunft bieten sie nicht.

 

 

 

Quelle: www.tierlehrerin.de/smiling-fellows/ernaehrung.htm

Hinweis: Alle Produkte aus dem Bienenvolk sind hitzeempfindlich und sollten nicht über 40° Celsius erwärmt werden, da sie sonst ihre Wirksamkeit verlieren.

Imkerei Jens Grützner | jcgruetzner@arcor.de